Archive für den Monat: September 2008

1 Kommentar

Schweren Herzens mussten sich die Verantwortlichen für die VEO-Protest-Radeltour 2008 soeben dazu entscheiden, die für heute Nachmittag 15:30 Uhr angesagte Radltour abzusagen. Der Grund dafür ist anhaltender Regen und vor allem die Aussentemperatur von 7° C, die keinem Teilnehmer über 12 km zugemutet werden soll.

Am Mittwoch wird über einen Ersatztermin beraten, vermutlich wird die Protestradeltour dann Anfang Oktober durchgeführt.

Blogged with the Flock Browser

Der ADAC berichtet auf seinen Internet-Seiten unter "Verkehr -> Aktuelle Nachrichten" ausführlich über die Protest-Radeltour der Bürgerinitiative zur Verkehrsentlastung Oberau - VEO. Die Route wird ebenso erklärt wie Tipps zur Umfahrung gegeben werden. Ausserdem wird über den Hintergrund der Protestaktion berichtet.

Ein Link auf die Seiten des ADAC kann leider nicht zur Verfügung gestellt werden.

Blogged with the Flock Browser

Tipp des Tages * Autofahrer, die heute Nachmittag zwischen Garmisch-Partenkirchen und Oberau unterwegs sind, brauchen viel Geduld. Wegen einer Protestradltour der Bürgerinitiative zur Verkehrsentlastung Oberau kommt es auf der B23 und der B2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und dem Anschluß zur A95 bei Eschenlohe ab 15 Uhr 30 für mindestens 2 Stunden zu erheblichen Behinderungen. Auch auf der nächstgelegenen Alternativroute, der B11 dürfte sich der Ausweichverkehr stark bemerkbar machen. Eine großräumige Ausweichmöglichkeit besteht über die A12, die österreichische Inntalautobahn, die A93 Kufstein - Inntaldreieck und die A8 München - Salzburg. Bitte fahren Sie deutlich früher oder später los als geplant, um die Protestaktion zu umgehen. (13:20)

Staus und Behinderungen: Das ist los auf Bayerns Straßen | Verkehr | Aktuell | BR

Blogged with the Flock Browser

12.09.2008, 15:09

Bürgerinitiative VEO ruft zu Protestradltour auf

Oberau - Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen wird es am Sonntag auf der B2 und der B23 kommen. Die Bürgerintitiative zur Verkehrsentlastung Oberau, VEO, ruft zu einer Protestradltour auf. Die Teilnehmer an der Tour treffen sich um 15:30 Uhr und werden nach der Auftaktkundgebung auf der B23 in Richtung München zur B2 fahren. Danach radeln sie auf der B2 durch Oberau in Richtung Eschenlohe, bevor sie wieder nach Oberau zur Abschluß-Kundgebung fahren. Damit will die Initiative ein Zeichen setzen, das Verkehrsproblem am Ende der Autobahn A95 zu beseitigen.

Radio Oberland - So klingt der Süden

Blogged with the Flock Browser

11.09.2008, 09:09

Umfahrung von Oberau: Baubeginn schon 2010?

Oberau - Die Planungen für eine Umfahrung von Oberau werden immer konkreter. Während der Freistaat die Tunnellösungen prüft, erarbeitet die Autobahndirektion Südbayern derzeit Möglichkeiten für einen zweispurigen Ausbau der B2 zwischen Oberau und der Autobahnauffahrt. Ende des Jahres soll bereits der Antrag auf Planfeststellung gestellt werden, so Leiter Paul Lichtenwald. Das Verfahren hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr, sollte danach die Finanzierung stehen und keine Klagen gegen die Umfahrung eingereicht werden, könnte mit dem Bau begonnen werden. Möglich wäre Ende 2010, so Lichtenwald. Darauf hoffen auch die staugeplagten Bürger von Oberau. Am Sonntag werden sie erneut bei einer Kundgebung für die schnelle Realisierung der Umfahrung demonstrieren.

Radio Oberland - So klingt der Süden

Blogged with the Flock Browser

11.09.2008, 07:09

Umfahrung von Oberau: Auch Landkreis treibt Planungen voran

Oberau - Neben dem Freistaat Bayern will auch der Landkreis Garmisch-Partenkirchen die Planungen zur Umfahrung von Oberau schnellstmöglich voran bringen. Das versicherte jetzt nocheinmal Landrat Harald Kühn gegenüber unserem Sender. Im Rahmen der Vorarbeiten wird derzeit zweierlei geprüft: zum einen die Umfahrung von Oberau selbst, zum anderen sucht die Autobahndirektion Südbayern nach Möglichkeiten, die B2 zwischen Oberau und der Autobahnauffahrt zweispurig ausbauen zu können.

Radio Oberland - So klingt der Süden

Blogged with the Flock Browser

10.09.2008, 17:09

Protestradltour am kommenden Sonntag geplant

Oberau - Die Oberauer Bürger demonstrieren weiter für eine Westumfahrung, die den Ort vom Durchgangsverkehr entlasten soll. Am kommenden Sonntag findet auf der B23 und der B2 eine Protestradltour statt. Es wird vermutlich auf den beiden Bundesstraßen rund um die Gemeinde Oberau zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Wie berichtet sollen die Planungen für eine Umfahrung indes konkreter werden. Bis Ende des Jahres soll der Planfeststellungsantrag beim Bund eingereicht werden.

Radio Oberland - So klingt der Süden

Blogged with the Flock Browser

09.09.2008, 10:09

Innenminister Herrmann: „Pläne für Umfahrung von Oberau gehen voran“

Oberau - Die Planungen für eine Umfahrung von Oberau scheinen konkreter zu werden. Wie Innenminister Joachim Herrmann bei einer Wahlkampfveranstaltung in Garmisch-Partenkirchen sagte, soll bis Ende des Jahres der Planfeststellungsantrag beim Bund eingereicht werden. Außerdem prüft derzeit die Autobahndirektion Südbayern einen vierstreifigen Ausbau der B2 zwischen Oberau und der Autobahnauffahrt zur A95. Auch hier sollen mögliche Varianten bis Ende des Jahres dem Bund vorgelegt werden können, so Herrmann.

Radio Oberland - So klingt der Süden

Blogged with the Flock Browser

Am kommenden Sonntag, den 14. September 2008 findet die VEO-Protest-Radeltour 2008 statt.

Auftaktkundgebung: 15:30 Uhr am Parkplatz der evangelischen Kirche Oberau
Route:
Nach der Auftaktkundgebung fahren wir über die B23 zur B2, überqueren diese und fahren auf der Bundestraße B2 in Richtung Eschenlohe. Noch vor Eschenlohe fahren wir durch die Unterführung unter der Autobahn A95 durch um dann in Richtung Süden auf der B2 wieder zurück nach Oberau zu radeln.

Zurück in Oberau fahren wir in die Triftstraße ein und von dort zum Fußballplatz. Dort wird dann die Abschlusskundgebung statt finden.

Wichtig: Es darf ausschliesslich die rechte Fahrspur benutzt werden. Die Gegenfahrspur muss stets frei bleiben. Es darf weder körperlich noch durch das Hineinhalten von Transparenten oder Gegenständen das Verkehrsgeschehen behindert oder beeinträchtigt werden. Ein Abreissen des Aufzuges oder ein Aufsplittern in einzelne Gruppen ist nicht zulässig. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Teilnahme von Kindern nur in Begleitung eines Erwachsenen. Bitte achten Sie auf die Straßentauglichkeit der Fahrräder.
Leuchtende Kleidung ist ebenso von Vorteil wie das Tragen eines Helmes.
Rettungs- und Einsatzfahrzeugen ist auf der B2 / B23 Vorrang einzuräumen. Bei Bedarf ist die von den Teilnehmernbenutzte Fahrspur frei zu machen, in dem sich die Teilnehmer am rechten Fahrbahnrand hintereinander aufstellen.
Den Anweisungen von Polizei und Ordnern ist Folge zu leisten!

Ein wichtiges Zeichen vor der BERLIN-REISE der VEO!